Die Erfahrung lehrt uns,
daß die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben.
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Deutscher Dichter der Klassik

Farben kann man nicht nur sehen...

Auch nicht sehende Menschen können die Anmutung der Farben spüren, die sich ebenso wie bei Sehenden auf Ihre Stimmungen und Energien auswirkt. In der heutigen Zeit der Farben- und Reizüberflutung, spielt es umso eine grössere Rolle die Farben für sein Wohlergehen zu nutzen. Schon in unserem Erbgut und kulturellem Hintergrund jedes Einzelnen werden uns die Vorlieben und Abneigungen für die Farben überliefert. Durch Mode-Trends lassen wir uns zu bestimmten Farben verleiten, die uns persönlich nicht gut tun. Im Wohn-Arbeitsbereich können unpassende Farben eine ungünstige Auswirkung auf unsere Psyche haben. Unausgeglichenheit, Lernschwierigkeiten- vor allem bei Kindern, Konzentrationsschwierigkeiten, Energielosigkeit, Schlafstörungen und schlechte Geschäftssitzungen im Arbeitsbereich können einen Bestandteil davon sein. Werden Farbe und Haptik gekonnt eingesetzt, erreichen wir einen Nutzen. In der Rehabilitation kranker Menschen werden Farben zur Genesung erfolgreich eingesetzt.

...unsere Seele und die Psyche spüren sie auch....